robots.txt und/oder meta name=“robots“

Von mir betreute WordPress-Projekte erhalten immer eine /robots.txt. Darin wird festgelegt ob die Webseiten von Suchmaschinen indexiert werden sollen oder nicht – etwa, wenn sie reine unfertige Testinstallationen für Kunden darstellen.
Darüber hinaus gibt es erst mal KEINEN Meta-Eintrag robots im Head-Bereich der Seite. Dieser wäre nämlich überflüssig, da z. B. Google eine Seite gar nicht durchsucht, wenn bereits in der robots.txt ein „noindex“ definiert wurde. Ein Meta-Tag follow ist also überflüssig.

Wenn aber eine einzelne Seite nicht indiziert werden soll, dann wir diese NICHT in die robots.txt eingetragen, sondern im Head der jeweiligen Seite mit dem entsprechenden Meta-Tag noindex und/oder nofollow versehen. Google beachtet in diesem Falle die restriktivere Anweisung, also die Einschränkung im Meta-Tag und nicht die (allgemeine) Erlaubnis in der robots.txt.

Wer es bei Google nachlesen möchte, guckt hier.

Visualisierung von Adressen in Google Maps mit fusiontables

Eine neuere und noch weniger bekannte Dokumentenart in Google „Text & Tabellen“ stellen die fusiontables dar. Im Unterschied zur „normalen“ Tabelle können hier gut auch größere Datenmengen genutzt und vor allem einfach gefiltert und visualisiert werden. Die Visualisierungen sind gerade dann optimal geeignet, wenn Daten in Karten visualisiert werden sollen.

Ich habe für Testzwecke eine Adressliste erstellt und die Lokalisierung in Google-Maps visualisiert. Das funktioniert sehr einfach, die einzige Hürde die man dabei nehmen muss ist das Zusammenfassen der Adresse in einer eigenen Spalte, der man dann in fusiontables nur noch das Attribut „localisation“ zuweisen muss.

Wie fasst man aber eine Adresse aus mehreren Spalten in einer Spalte zusammen? Hierzu gibt es eine Google Fusion Hilfeseite die das Vorgehen für Excel erläutert. Eine Funktion wie CONCATENATE  gibt es natürlich nicht nur in Excel. In der deutschen Version von  OpenOffice Calc heißt die Funktion VERKETTEN. In meinem Beispiel verkettete ich die Adressfelder PLZ, Ort und Straße mit der Formel

=VERKETTEN("Deutschland ";C2;" ";D2;" ";B2)

Weniger Sex, mehr Porno!

„The internet is really really great“ – for porn!

Erinnern Sie sich an Trekkie Monsters Ausspruch „for Porn“ im Musical Avenue Q mit dem er klar macht, wozu das Internet wirklich gut ist?
An diese Meinung erinnerte ich mich, als ich vor ein paar Tagen die Möglichkeiten von Google Insights zu erahnen versuchte. Insights ist geeignet um über einen definierten Zeitraum zu ermitteln wie sich die Häufigkeit bestimmter bei Google eingegebener Suchbegriffe  veränderte. So kann man z.B. gut nachvollziehen, wie sich die Bedeutung der Gelben Seiten im Verhältnis zu Google oder Facebook in den letzten 6 Jahren verändert hat. Doch wirklich beeindruckend fand ich den Vergleich der Entwicklung der Suche nach den Begriffen „sex“ und „porn“. Es scheint so, als wäre gerade JETZT der Moment erreicht, in dem weniger nach Sex als nach Porn gesucht wird.

Aber was kann man daraus schließen? Hat die Mehrheit der Internetnutzer keine Zeit mehr für Seitensprünge und Abenteuer – nur noch Zeit für den schnellen Porno zwischendurch? Oder werden die Namen der Pornoseiten so schnell vergessen, dass man immer wieder danach suchen muss? Ich weiß es nicht und ich bin kein Sexualwissenschaftler, der dieses Problem kompetent ergründen kann. Aber interessieren würden mich die Hintergründe schon.

Konversionsrate optimieren (CRO)

Interessiert Sie SEM, SEO und CRO? Oder haben Sie keine Ahnung worum es dabei geht? Dieser Artikel beschreibt diese drei Disziplinen.

CRO: Wie man aus Besuchern Kunden macht.

Suchmaschinenmarketing (SEM) besteht darin mittels bezahlter Anzeigen Besucher auf eine Webseite zu locken. Davon unterscheidet man die Suchmaschinenoptimierung (SEO), also Maßnahmen am Internetangebot selbst, die den Zweck verfolgen möglichst gut platzierte Treffer bei themenrelevanten Suchen zu erhalten. Die dritte Disziplin im Bunde ist die Optimierung der Konversionsrate (CRO), also Maßnahmen die Untersuchen an welchen Stellen Besucher auf ihrem Weg vom ersten Kontakt mit der Seite bis zum finalen Bestellprozess verloren gehen.
Konversionsrate optimieren (CRO) weiterlesen…