Fashion: Schicke Hüllen für Karten

Ob Kundenkarte, Scheckkarte, Schlüsselkarte oder Kalenderkarte, immer handelt es sich um Karten mit Kunststoffoberfläche im Format ID-1, dem sog, Scheckkartenformat.
Damit diese Karten nicht nackt ihr Dasein in der Brieftasche fristen müssen, kann man sie in einen Schuber – eine Hülle aus Karton (auch Cardbox genannt) – schieben. Die Hülle stellt ein genau passendes Papier-Etui dar, das die Karte schützt und zusätzlichen Platz z. B. für Werbung, Informationen oder auch nur ein aktuelles Design bietet.

Hotels überreichen ihren Gästen Schlüsselkarten gerne in einer solchen Schutzhülle. Hierdurch wird die Schlüsselkarte optimal geschützt und die Hotels gewinnen wertvolle Fläche für Kundeninformationen die der Kunde nicht übersehen kann und bei sich trägt. Zudem ist der Werbeeffekt lang anhalten, denn gut gemachte Kartenhüllen werden vom Gast auch nach der Abreise aufgehoben.

Aber auch als Visitenkarte mit Zusatznutzen wird die Kartenhülle gerne eingesetzt. Hat der Kunde erst mal eine Kundenkarte bleibt diese meist jahrelang unverändert. Die Cardbox ermöglicht eine aktuelle Ergänzung, mit der man z. B. auf saisonale Besonderheiten oder spezielle Aktionen eingehen kann.
Fashion: Schicke Hüllen für Karten weiterlesen…

CIE-LAB Farbfächer mit HLC, RGB und CMYK Werten

Die beiden Fächer zur Visualisierung des CIE-Farbraumes ( L*a*b* und HLC); Foto: dtp-Studio, Oldenburg

Das DTP-Studio Oldenburg, das vielen bereits für seine Software „Digitaler Farbatlas“ bekannt sein dürfte, gibt einen CIE-LAB Farbfächer heraus, der für 59,- € zzgl. Mwst. dort bezogen werden kann. Ein herstellerunabhängiger Farbfächer der auf die Reproduktion in verschiedene Umgebungen ausgelegt ist, ist eine erfreuliche Entwicklung. Bedenken bleiben aufgrund des Drucks im CMYK-Offsetdruck, also mit einer Technik, die natürlich nur einen Teil des CIE-LAB-Farbraums darstellen kann. Das DTP-Studio selbst gibt den „mittleren Fehler mit ΔE = 3,9“ an, was natürlich nichts darüber aussagt wie groß der maximale ΔE bei „ungünstigen“ Farben ist. Eine solche Mitte lässt aber erwarten, dass die Abweichung größer ist, als das was von Laien unter normalen Bedingungen deutlich unterschieden werden kann und da stellt sich mir die Frage ob ein solcher Farbfächer dennoch nützlich ist.

Zumal leider der ΔE des Drucks einer konkreten Farbe nicht angegeben ist. Zumindest eine Information über die Qualität der Wiedergabe jeder einzelnen Farbe (etwa * für wenig, ** für mittlere und *** für gute Übereinstimmung und dementsprechend geringe Abweichung) wäre IMHO in späteren Auflagen wünschenswert.

Doch davon abgesehen stellt besonders der HLC-Fächer eine sehr praktische Arbeitshilfe dar um eine konkrete Farbe zu finden. Zunächst wählt man den Farbton aus, dann auf der Übersichtsseite die Farbsättigung und Lightness – und schon kann man auf der Fächerkarte die Farbe vergleichen – und natürlich direkt die HLC bzw. L*a*b*-Werte zur Eingabe in Software oder zur Bestellung der Farbe ablesen.
Damit die abgelesenen HLC-Werte direkt in Programmen der Adobe® Creative Suite® eingegeben werden können, sei das Programm !CSCo­lors angeraten (hier geht´s zu meiner Rezension von !CSCo­lors).

Einen sehr interessanten Hinweis zu HLC-Farben und deren Entsprechung in RAL Design® bzw. Caparol®-Farbsystem fand ich ebenfalls auf der Webseite http://cielab-farben.de/ und möchte ich dem Leser dieses Beitrages nicht vorenthalten:

Jeder Baumarkt ist in der Lage, HLC-Farben anzumischen, denn in den Mischanlagen sind Rezepturen für das RAL® DESIGN System und CAPAROL® 3D hinterlegt, dessen Farbnamen nichts anderes sind als HLC-Farbwerte (HLC 240 70 20 = RAL DESIGN 240 70 20. Bei Caparol gilt die Reihenfolge LCH, also ist HLC 240 70 20 = Caparol 70 20 240).

Wusste ich bisher nicht. Wieder was gelernt.
In jedem Fall bietet das DTP-Studio Oldenburg einiges für alle Farbinteressierten.

Schöne Blöcke – gute Werbung

5 Gründe warum Sie eigene Schreibblöcke brauchen:

  1. Jeder nutzt Blöcke und alle können sie gebrauchen.
  2. Schön gestaltete Blöcke machen Spaß und niemand wirft sie weg.
  3. Schreibblöcke sind ein wirksames Werbemittel.
  4. Ihr Firmen-Schreibblock stärkt die Corporate Identity Ihres Unternehmens.
  5. Schreibblöcke sind schnell, einfach und kostengünstig herzustellen.

Erfolgreich werben – mit professionellen Blöcken

Schreibblöcke sind seit langem bewährte und beliebtes Werbemittel der Industrie. Doch aufgrund der Preisentwicklung können Blöcke jetzt auch in kleinen Auflagen kostengünstig hergestellt werden.

Aktion: 100 Schreibblöcke im Format DIN A4

  • on uns individuell nach Ihren Vorgaben gestaltet (inkl. Grafikdesign)
  • holzfreies Offsetpapier mit 90 g/m², hoher Weiße und hoher Opazität.
  • 25 Blatt je Block
  • einseitig vierfarbig bedruckt (ISO-Skala 4/0) Rückseite unbedruckt
  • Rückwand des Blockes aus Graupappe 1 mm stark

Komplett 195,- € inkl. Grafikdesign*

Andere Formate, Auflagen, Blockstärken, Bindungen, Farben, aber auch Ausführungen mit Umschlag bieten wir Ihnen gerne an. Einfach individuell anfragen!

Designservice

Beispiel eines unserer Werbeblöcke für Steuerberater und Anwaltskanzlei

Gerne gestalten wir auch Ihren Werbeblock:

  • Optimale Farbumsetzung Ihrer Logofarben
  • Design im Stil Ihrer Firma
  • kreative und individuelle Gestaltung
  • Lineatur nach Wahl (Karos, Linien, Striche, Haken, Punkte)
  • mit oder ohne Rand – ein oder mehrfarbig
  • Kopf-/Fußdesign inkl. Logo und Text nach Wahl

* Angebote ausschließlich für Industrie, freie Berufe und Gewerbe zzgl. 9,- € Verpackungs-/Versandpauschale und der gesetzlichen Mehrwertsteuer.