Bezahlung für die Rücknahme einer schlechten Bewertung bei AMAZON

Gute Rezensionen sind wichtig für Online-Händler. Aber auch für Käufer, denn dies ist die wichtigste Möglichkeit die Qualität eines unbekannten Händlers vorab zu beurteilen. Wird dieses System durch einzelne Händler korumpiert – etwa dadurch, dass sie Geld dafür zahlen, dass negative Bewertungen zurück genommen werden, zerstören sie ein System, dass es gerade kleineren Händlern wie ihnen selbst ermöglicht, Waren an neue Kunden zu verkaufen.
Mir machte ein AMAZON-Marketplace-Verkäufer das Angebot 20,- € zu bezahlen, wenn ich meine schlechte 2-Sterne Bewertung zurück nehme. AMAZON scheint von sich aus nicht zu überprüfen, ob solcher Missbrauch durch ihre Händler statt findet. Hierzu müsste AMAZON lediglich die E-Mails untersuchen/analysieren die Händler über das AMAZON-Mailsystem an Kunden senden. Seit Snowden weiß nun wirklich jeder, dass solche Analysen heutzutage automatisiert per Software möglich wären, das Recht dies zu tun, hat sich AMAZON in seinen Geschäftsbedingungen eingeräumt.
Ob dem Händler klar ist, dass er durch solche Maßnahmen an dem Ast sägt, auf dem er sitzt?
Ich persönlich werde nach dieser Erfahrung nicht mehr viel auf Kundenbewertungen geben und lieber wieder bei namhaften Händlern bestellen und nicht mehr bei mir unbekannten kleinen Händlern, auch wenn diese nur gute Kundenbewertungen nachweisen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.