12 Domains für 2,99 €/Monat inkl. Traffic…

…da wollte sogar mein Azubi zuschlagen. Ich war etwas verdutzt, als er mich mit dem Angebot konfrontierte, weiß ich doch, was ich als Anbieter für die Domainregistrierung zahle – und ich habe gute Konditionen. Doch stutzig machte mich der Hinweis des Anbieters S….. weil klein unter dem Monatspreis der Hinweis „für 6 Monate“ stand. Und was ist danach? Als abgebrühter sich nicht Verarschenlasserwoller gab ich den Tipp, „blätter doch mal ganz nach unten auf die Seite und such´ das Kleingedruckte“. Und tatsächlich, was steht da in dunklem Weiß auf hellem Weiß? Für Sie von mir vergrößert und lesbar gemacht:

Einmalige Einrichtungsgebühr D…X-Pakete und B…Web-Pakete je 9,90 €, jeweils für P…Plus-Pakete 14,90 €. Preis-Aktion bis 28.02.2009: alle BasicWeb-Pakete nur 0,- €/Mon. jeweils für 6 Monate, D…X Basic nur 0,99 €/Mon. für 6 Monate, alle P…Plus-Pakete nur 2,99 €/Mon. jeweils für 6 Monate, danach B…Web für 0,99 €/Mon., P…Plus XL für 24,90 €/Mon. Mindestvertragslaufzeit für alle Pakete 12 Monate. Bei Software-Bestellung 6,90 € Versandkosten, Preise inkl. MwSt.

Mit anderen Worten: aus dem Schnäppchen zu 2,99 EUR/Monat wird nun folgendes:

6 x 2,99 = 17,94 EUR
6 x 24,90 = 149,40 EUR
Einrichtung 14,90 EUR

SUMME = 182,24 EUR/Jahr im ersten Jahr, danach 298,00 EUR/Jahr.

Und wo ist nun das Schnäppchen? Ich weiß ja nicht wie Sie das halten, aber ich fühle mich durch solche Anbieter verarscht. Und ich kaufe aus Prinzip nichts bei Leuten, die mich verarschen.

Die Agentur Lindner lebt von langjährigen, zufriedenen Kunden. Da ich mich nicht gerne verarschen lasse – mache ich das auch nicht mit meinen Kunden – auch nicht bei Webhostingangeboten. Bei mir kostet Leistung Geld, wenig Leistung kostet wenig und mehr Leistung mehr. Ich berate Sie gerne und verkaufe Ihnen genau das, was Sie brauchen und zwar zu fairen Preisen auf Dauer und von Anfang an. Da bin ich nicht der Einzige, das machen andere seriöse Anbieter auch. Gehen Sie zu mir oder gehen Sie zu den fairen Kollegen. Aber bitte, lassen Sie sich nicht verarschen und werden Sie nicht bei denen Kunde, die auf die Dummheit und Trägheit ihrer Kunden setzen.

3 Antworten auf „12 Domains für 2,99 €/Monat inkl. Traffic…“

  1. Es ist schon traurig, dass sogar ehemals seriöse Anbieter mittlerweile immer mehr unseriöse Angebote unterbreiten. Immer diese Starttarife bei denen man den halben Tarifdschungel des Anbieters auf Fallen untersuchen muß. Will man der Herr seiner Kosten bleiben muß man bei fast jedem Vertragspartner in der heutigen Zeit die unterschiedlichsten Angebote und Tarife gründlich vergleichen. Schade eigentlich!

  2. Das Thema wird ja immer extremer. Wenn man bei RyanAir so schaut, dann kann man also demnächst noch erwarten, dass man auch für das Bezahlen noch separat zahlt.
    Aber die Erwartungshaltung der Nutzer wird ja auch von Geiz ist geil geprägt. Da sagt doch am Samstag ein Telekom-Mitarbeiter so nebenbei: „Ich suche noch einen Joomla-Hoster. Habe jetzt ein Angebot für 5,-€ / mtl. Bin mal gespannt, wie da der Service ist, wenn man mal Fragen zu Joomla hat.“
    Also wird allen Ernstes noch erwartet, dass für 5,-€ nicht nur gehostet wird, sondern „jemand“ die individuellen Probleme zeitnah löst. Bei Preisen von 2,95€ für einen Kaffee an der Raststätte finde ich das schon sehr interessant.
    Auch wir setzen auf Langfristigkeit; nicht nur beim Hosting, sondern auch in der Konzeption und Betreuung. Das zahlt sich dann hoffentlich langfristig für alle Beteiligten am Besten aus.

    Mal sehen, wann gute Leistung wieder ordentlich bezahlt wird.

  3. Also ich war selbst mal Hoster und musste mich mit einen Typen rumschlagen der für 1,99€ pro Monat ca. 150GB nutzte. Da dieser Kunde von einen übernommenen Hoster kam flog dieser als erste.
    Seine E-Mail war mehr als frech für den oben genannten Preis wollte er nochmal 50GB. Als ich dann mir mal die Daten anschaute und auch eingehende Links war ich schockiert.
    1. war der WebSpace ein Backup seines Rechners (Eigene Dateien)
    2. war darin mehr als 1 Raubkopie.
    Meine Nachfrage mit der bitte um die Bestätigung des Verlages x das er das Buch y verbreiten darf war dann sein KO.
    Ich selbst habe mich zurückgezogen und nehme für Projekte nur noch professionelle Hoster da ich selbst keine Zeit und Lust mehr habe mich mit Servern rumzuschlagen.
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.