Schriften identifizieren

Das Setzerproblem: Schrift ich kenne Dich – aber wie ist Dein Name?

Welcher Grafiker/Setzer kennt das nicht? Da kommt der Kunde und möchte ein „ganz normale“
Schrift, „die gleiche wie beim letzten mal halt“ und legt irgendeinen früheren fremden Druck auf den Tisch. Nun bin ich vermutlich nicht der einzige Sammler – die Chance eine zumindest sehr ähnliche Schrift „zu haben“ ist groß – aber wie deren Namen rauskriegen?

Wie heißt diese Schrift - kein Problem dank www.whatthefont.com

Nun kann man natürlich hoch qualifizierte Praktikanten einsetzen, die einen Tag durch die Gegend klicken. Aber wer macht dann die Schnittchen? Wäre es nicht toll, wenn man die Schrift einfach einscannen und einen Computer mit der Suche nach der Schrift beauftragen könnte? Genau das
geht mit http://www.myfonts.com/WhatTheFont/

Einfach das Bild eines beliebigen Textes uploaden, die Buchstaben benennen und Vorschläge machen lassen, welche Schriften ähnlich sind.

Ich habe diese Funktion auch schon erfolgreich genutzt um eine Schrift zu finden, die als Ausgangsmaterial für ein Logo herangezogen werden konnte, indem ich einfach per Hand ein paar markante Buchstaben gezeichnet habe. Die Ergebnisse sind oft gut, manchmal überraschend aber
zumindest immer anregend.

Eine andere, aber nicht weniger spannende Art eine Schrift zu identifizieren, ist die anhand eines „Fragebogens“. Vor allem, wenn man einen annähernd vollständigen Zeichensatz einer Schrift vorliegen hat, kann man mit dem Fragebogen auf www.identifont.com eine Schrift identifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.